Dienstag, 26. September 2017

Herzlich Willkommen beim der Freiwillige Feuerwehr Nidda e.V.

Einsatzabteilung_176.jpeg
Einsatzabteilung_358.jpeg
Einsatzabteilung_226.jpeg
Einsatzabteilung_283.jpeg
Einsatzabteilung_054.jpeg

Letzter Einsatz: >Brandsicherheitsdienst - Einsatzbereitschaft< am 06.09.2017 um 17:30 Uhr
 

Gefahrgutaustritt, mehrere Personen mit Atemwegsreizung


Einsatzkategorie: H GEFAHR Y - Gefahrstoffaustritt - MANV 100
Zugriffe: 797
Einsatzort Details:

Nidda, Am Langen Steg
Datum: 29.08.2017
Alarmierungszeit: 11:03 Uhr
Einsatzende: 14:01 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 58 Min.
Alarmierungsart: Melderschleife 649
Einsatzführer: J. Riddel
Einsatzleiter: M. Riesbeck
eingesetzte Kräfte :

FW Nidda/Stadtbrandinspektor
FW Nidda
FW Nidda/Geiß-Nidda/Bad-Salzhausen
FW Nidda/Ober-Schmitten
  • Nidda 4-19
  • Nidda 4-42
FW Bad-Nauheim
FW Bad-Vilbel
    FW Friedberg
    FW Ortenberg
      Polizei
      Bürgermeister Stadt Nidda
        Deutsches-Rotes-Kreuz, RW Nidda
        Johanniter-Unfall-Hilfe, RW Nidda
        • 16-82-1
        Leitender Notarzt, Friedberg
          Fahrzeugaufgebot   Nidda 1-10  Nidda 1-11  Nidda 1-22  Nidda 1-46  Nidda 1-64  Nidda 1-48  Nidda 1-19  Nidda 11-46  Nidda 11-44  Nidda 11-16  Nidda 4-19  Nidda 4-42  Wetterau 1-56  Friedberg 1-72  Polizei  16-83-1  16-84-1  16-82-1
          Gefahrgut

          Einsatzbericht :

          Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Berufsschule bereits durch das Lehrpersonal evakuiert worden. Mehrere Schüler klagten über Augen- und Atemwegsreizungen. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt und mit Trupps unter PA durchsucht und Messungen durchgeführt. Die Räumlichkeiten wurden gezielt mit mehreren Lüftern belüftet.
          Schnell stellte sich heraus, dass es sich wohl nicht um Gefahrstoffaustritt, sondern um Reizgas handelte, das vermutlich von einem Unbekannten versprüht wurde.

          Die Patienten wurden gesammelt und vom Rettungsdienst untersucht und betreut. Von den 40 betroffenen Schülern musste sich nur einer in weitergehende ärtzliche Behandlung begeben.

          Bildquelle: Facebook/Stadtverwaltung Nidda

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder